... auf der Musikmesse Halle 8 B39 ... Halle 8 B39

Platzhalter

Jan Flubacher über realbass, Bassbalsereit und ANS-Pickups
 
Neue Produkte
 
 
 
 
Neue DI-Box mit Kombibuchse
 
 
Die bassbalsereit DI-Box wird durch die ANS DI-Box abgelöst. Bei der ANS-Box handelt es sich um ein prinzipiell baugleiches Gerät mit neuer Vorstufe, Kombibuchse im Eingang und einer Netzteilbuchse. Sie ist wie die Vorgängerin für den Betrieb von aktiven Tonabnehmern mit separat geführter Phantomspeisung ausgeführt und arbeitet optimal mit den aktiven bassbalsereit Tonabnehmern zusammen. Alle anderen Features der alten bassbalsereit DI sind nach wie vor vorhanden.
 
 
 
Neue passive DI-Box mit Kombibuchse und Netzteil
 
Eine Erweiterung der Palette stellt die passive ANS DI-Box dar. Sie verfügt über einen Eingang mit speziell angepasster Impedanz für passive Tonabnehmer, eine Kombibuchse im Eingang und eine Netzteilbuchse und arbeitet optimal mit den passiven bassbalsereit Tonabnehmern zusammen. Alle anderen Features der alten bassbalsereit DI sind ebenfalls vorhanden.
 
 
 
 
Neue Phantom Box für den bassbalsereit aktiv
 
Für den aktiven Pickup bieten wir ab sofort die ANS-Phantombox an. Sie verfügt über einen 6.35 mm Klinkenein- und Ausgang. Damit lässt sich der bassbalsereit aktiv an allen üblichen Verstärkern betreiben. 
 
 

Neuer Preamp für bassbalsereit standard

Für passive Pickups bieten wir ab sofort den ANS-Minipreamp an. Er verfügt über einen 6.35 mm Klinkenein- und Ausgang und eine MUTE-Taste. Er sollte möglichst nahe am Pickup montiert werden (z. B. hinter dem Saitenhalter). Damit lassen sich problemlos längere Kabel verwenden und der Pickup kann an allen üblichen Verstärkern oder Aktivboxen betrieben werden. 
 
 

bassbalsereit standard und aktiv (endlich) mit Klinkenbuchse

Seit vielen Jahren wurden und werden wir immer wieder gefragt, warum wir unsere Pickups mit XLR-Steckern ausstatten. Die Antwort ist einfach. XLR-Stecker sind ein auf jeder Bühne gebräuchlicher Stecker der sich seit jahrzehnten sowohl mechanisch als auch elektrisch und akkustisch bewährt hat. Piezo-Tonabnehmer sind sehr empfindliche Signalquellen. Sie reagieren besonders empfindlich auf Kapazitäten in den verwendeten Kabeln und Steckverbindern. Da Kabel mit XLR-Verbindern (in der Regel Mikrofonkabel) hinsichtlich bessere  Kapazitätswerte besitzen als "normale" Klinkenkabel, sind wir bei XLR-Steckern geblieben und haben dies nicht verändert. Neue Entwicklungen arbeiten mittlerweile aber mit Phantomspeisung. Vor allem Verstärker- und Vorverstärkerhersteller bieten dies mittlerweile an.

Die einzige Klinkenbuchse die in etwa die elektrischen Werte eines XLR-Steckers entspricht, ist die Klinkenbuchse von Neutrik. Bei guten Kabeln ist die Verwendung von Klinkensteckern (vor allem bei den aktiven Komponenten) kein Grund mehr bei XLR-Vebindern zu bleiben.

Wir bieten aus diesem Grund ab sofort den passiven wie auch den aktiven Pickup mit der Neutrik-Klinkenbuchse an. Fragen Sie explizit danach. Eine Umrüstung ist jederzeit bei uns möglich und kostet lediglich 10,00 € zuzügl. Versand.

 

bassbalsereit aktiv mit AER-Amp's

Einige Bassverstärkern von AER haben die Möglichkeit den Line-Eingang mit Phantompower zu beschalten. Dem haben wir mit dem neuen bassbalsereit aktiv mit Klinkenbuchse Rechnung getragen. Die Phantomspeisung liegt bei AER aud dem Ring (Stereo-Klinke).  Daran haben wir uns angepasst. Sie benötigen bei  diesen Verstärkern und der neuen Variante des aktiven PU's keine weiteren Geräte mehr. Die einzige Besionderheit liegt im Verbindungskabel. Dies muss ein Stereo-Klinkenkabel sein. Achten Sie bei Ihrer Bestellung darauf. Eine Umrüstung ist jederzeit bei uns möglich und kostenlos.

 

bassbalsereit studio mit AER-Amp's

Bei den Bassverstärkern von AER hat sich herausgestellt, daß der symmetrische Eingang mit Phantomspeisung bei den Geräten der Serie Basescube 2 etwas zu empfindlich für den studio-I  und -II ist. Wir haben den studio etwas heruntergepegelt und bieten diesen veränderten Typ als studio-III an. Bitte beachten Sie dies bei Iher Bestellung. Fragen Sie explizit danach . Eine Umrüstung ist jederzeit bei uns möglich und kostenlos.    

 

bassbalsereit aktiv mit EDB-1 Preamp

Viele Bassisten setzen den EDB-1 als Vorverstärker ein. Neben dem symmetrischen Mikrophoneingang besitzt dieser Preamp auch einen Line-Eingang mit Phantom-Power.  Die Beschaltung ist identisch zu verschiedenen AER Bassverstärkern. Dem haben wir mit dem neuen bassbalsereit aktiv mit Klinkenbuchse Rechnung getragen. Die Phantomspeisung liegt beim EDB-1 auf dem Ring (Stereo-Klinke).  Daran haben wir uns angepasst. Sie benötigen bei diesem Preamp und der neuen Variante des aktiven PU's keine weiteren Geräte mehr. Die einzige Besonderheit liegt im Verbindungskabel. Dies muss ein Stereo-Klinkenkabel sein. Achten Sie bei Ihrer Bestellung darauf. Eine Umrüstung ist jederzeit bei uns möglich und kostenlos.

 

bassbalsereit studio mit Accoustic-Image Amp's

Bei den Bassverstärkern von Accoustic-Image hat sich herausgestellt, dass der symmetrische Eingang mit Phantomspeisung bei den Geräten der Serie CODA etc. etwas zu empfindlich für den studio-I  ist. Wir haben den studio-I etwas heruntergepegelt und bieten diesen veränderten Typ als studio-II an. Bitte beachten Sie dies bei Iher Bestellung. Fragen Sie explizit danach. Eine Umrüstung ist jederzeit bei uns möglich und kostenlos.


            

    5. - 10. Oktober 2010  Internationaler Kontrabass Kongress in Berlin

  Nachlese

Neil Swainson und Reggie Johnson neue Endorser

pic8                                  reggiejohnson                           

Wir freuen uns ausserordentlich, mit Neil Swainson und Reggie Johnson nun zwei der international interessantesten und renommiertesten Bassisten als Endorser begrüssen zu dürfen.


Der kanadische Bassist Neil Swainson arbeitete in seiner Karriere bereits mit James Moody, George Coleman, Zoot Sims sowie Woody Shaw. Mit Shaw und Joe Henderson nahm er 1987 seine Debütplatte „49th Parallel“ auf.

Der amerikanische Bassist Reggie Johnson lebt seit Mitte der 80er Jahre in Bern und doziert dort an der Swiss Jazz School. Sein musikalischer Werdegang liest sich wie das „Who Is Who“ der Jazzgeschichte. Mitglied bei Art Blakey’s Jazz Messengers, Sonny Rollins, Sonny Stitt, Art Pepper, Clark Terry, Sarah Vaughan, Kenny Barron, Monty Alexander und viele mehr...